Archiv der Kategorie: Windows 10

Wie man mit Windows 10 Updates umgeht

Verwirrt darüber, wie Updates in Windows 10 funktionieren? Treten Sie dem Club bei. In dieser neuesten Version des Betriebssystems hat Microsoft eine einst einfache Prozedur in einen scheinbar komplizierten Prozess umgewandelt, der je nachdem, ob Sie Windows 10 Home oder Windows 10 Pro verwenden, variiert. Infolgedessen gab es viele Fehleinschätzungen darüber, wie Windows 10 Update funktioniert und wie man es am besten verwendet.

Neuerungen für die Updates unter Windows 10

Im Gegensatz zu früheren Versionen von Windows gibt Ihnen Windows 10 nicht die Möglichkeit, ausstehende Updates zu überprüfen und nicht zu installieren (obwohl es, wie Sie später in diesem Artikel sehen werden, einige Ausnahmen davon gibt). Stattdessen werden die Updates automatisch nach einem Zeitplan nach Wahl von Microsoft installiert. Wenn Updates verfügbar sind, lädt Windows 10 sie automatisch herunter, plant eine Zeit für den Neustart des PCs und installiert das Update dann nach diesem Zeitplan.

Wir sind hier, um zu helfen. Wir haben uns intensiv mit Windows 10 Update beschäftigt und Antworten auf die dringendsten Fragen der Benutzer gefunden: Ob Sie in Windows 10 Updates ausstellen können, ob Sie alle Updates akzeptieren müssen, ob Sie bestehende Updates deinstallieren können und wie Sie die Bandbreite reduzieren können, die einige Updates verwenden. Wir haben auch einige versteckte Extras hinzugefügt, wie z.B. wie man alle Updates stoppen kann, wenn man will.

windows 10 updates

Windows 10-Updates und wie man sie verschiebt

Auch wenn es sich zunächst so anhören mag, als hätte Microsoft die Kontrolle über den Aktualisierungsprozess vollständig übernommen, haben Sie dennoch einige Möglichkeiten. Um zu sehen, ob Updates heruntergeladen und für die Installation geplant wurden, klicken Sie auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Einstellungen / Update & Sicherheit / Windows Update. Sie sehen alle heruntergeladenen Updates und die Zeit, zu der sie installiert werden sollen. Wenn ein Neustart erforderlich ist (was nicht immer der Fall ist), können Sie die Uhrzeit ändern, indem Sie „Select a restart time“ wählen und Tag und Uhrzeit auswählen. Oder Sie können die Updates sofort installieren, indem Sie auf „Jetzt neu starten“ klicken.

Allerdings gibt es einen Workaround für die Regel der sofortigen Aktualisierung von Must-always-Updates – vorausgesetzt, Sie haben Windows Pro. In diesem Fall können Sie Updates verschieben und später und nicht sofort installieren lassen.

Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Einstellungen / Update & Sicherheit / Windows Update / Erweiterte Optionen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Upgrades verschieben“. Wenn Sie das tun, werden Updates nicht automatisch heruntergeladen und installiert – zumindest nicht sofort. Laut Microsoft werden die Updates schließlich nach „mehreren Monaten“ automatisch installiert, obwohl es nicht aussagt, wie viele Monate das bedeutet.

Beachten Sie, dass Sie Sicherheitsupdates nicht verschieben können. Diese werden sofort installiert, unabhängig davon, ob Sie Updates verschieben oder nicht.

Raffinierter, wenig bekannter Workaround

Es gibt auch einen raffinierten, wenig bekannten Workaround, der verhindern kann, dass Sie Windows-Aktualisierungen vollständig installieren (außer bei wichtigen Sicherheitsupdates). Aber Sie können es nicht von Fall zu Fall tun – Sie installieren entweder alle oder gar keine Updates. Und Sie können dies nur auf PCs tun, die über Wi-Fi mit einem Netzwerk verbunden sind – wenn Sie eine Ethernet-Verbindung haben, wird es nicht funktionieren.

Um dies zu tun, müssen Sie Windows 10 mitteilen, dass Sie sich auf einer gemessenen Verbindung befinden – mit anderen Worten, dass Ihnen die Menge der von Ihnen verwendeten Daten berechnet wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Einstellungen / Netzwerk & Internet / Wi-Fi / Erweiterte Optionen. Gehen Sie auf dem erscheinenden Bildschirm zur Einstellung „Gemessene Verbindung“ und stellen Sie den Schieberegler von Aus auf Ein.

Wenn Sie das tun, minimiert Windows die von Ihnen verwendeten Daten, und eine der Möglichkeiten, wie es dies tut, besteht darin, das automatische Herunterladen von Windows-Aktualisierungen zu stoppen. Beachten Sie jedoch, dass Sie, wenn Sie sich mit einem anderen Wi-Fi-Netzwerk verbinden, diese Einstellung auch für dieses Netzwerk aktivieren müssen. Wenn Sie dies nicht tun, werden Updates automatisch durchgeführt.

Wenn Sie über Ethernet mit einem Netzwerk verbunden sind, wird die Einstellung „Gemessene Verbindung“ nicht angezeigt, so dass Sie die Technik nicht verwenden können.

 

So passen Sie die High-DPI-Skalierung in Windows 10 an

Windows 10 und MacOS haben beide ihre Fans. Einige bevorzugen das Aussehen von Windows und die Breite des Windows-PC-Ökosystems, während andere die Eleganz von MacOS und die enge Integration zwischen Apples Software und Hardware schätzen. Eine Sache, die MacOS schon immer besser gemacht hat als Windows, ist die Nutzung hochauflösender Displays – aber Windows 10 holt auf. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie unter Windows 10 4k Skalierung von hohen DPI-Werten anpassen. Holen Sie das Beste aus Ihrem hochauflösenden Display heraus, indem Sie die DPI-Skalierung anpassen.

Anpassung der Windows 10 Skalierung

Die grundlegendste Einstellung, die Sie bei der Anpassung von Windows 10 an Ihren High-DPI-Bildschirm beachten sollten, ist die Skalierung der Anzeige, was im Grunde genommen bedeutet, dass Sie den PPI um einige Prozentpunkte multiplizieren müssen. Durch eine Vergrößerung der Skalierung der Anzeige können Sie Elemente wie Text und Symbole auf dem Bildschirm vergrößern und besser lesen und verwenden.

Hier ist zum Beispiel das gleiche 4K UHD-Display und die Settings-App bei 250 Prozent Skalierung (klicken Sie auf das Bild, um es in voller Auflösung deutlich zu sehen). Alle Elemente auf dem Bildschirm wie Text und Symbole sind jetzt viel einfacher zu sehen und zu manipulieren.

App Einstellungen öffnen

Um die Skalierung anzupassen, öffnen Sie einfach die App Einstellungen, indem Sie im Aktionszentrum auf Alle Einstellungen und dann auf das Symbol Einstellungen klicken. Sie können Einstellungen auch in die Windows-Suche eingeben oder auf das Zahnradsymbol im Startmenü klicken.

windows 10 laptop

Klicken Sie im Hauptmenü Einstellungen auf System. Klicken Sie dann im linken Menü auf Anzeigen, und werfen Sie dann einen Blick auf den Abschnitt Maßstab und Layout. Hier können Sie den Skalierungsprozentsatz ändern, der die Größe von Text, Anwendungen und anderen Bildschirmelementen ändert.

Wählen Sie einfach den Skalierungsprozentsatz aus, den Sie anwenden möchten. Beachten Sie, dass Windows 10 einen Skalierungsprozentsatz empfiehlt, der am besten für die Auflösung und physikalische Größe Ihres Bildschirms geeignet ist. Sie können auch einen benutzerdefinierten Skalierungsprozentsatz festlegen. Geben Sie den spezifischen Prozentwert ein und beachten Sie die Warnung, dass einige Anwendungen den benutzerdefinierten Prozentsatz möglicherweise nicht unterstützen.

Windows helfen lassen

Manchmal sehen einige Desktop-Anwendungen verschwommen aus, wenn Sie die Skalierungs- und Anzeigeeinstellungen ändern und für DPI anpassen. Wenn Sie das Windows 10. April 2018 Update oder neuer ausführen, kann das System automatisch versuchen, diese Probleme zu beheben, wenn es ein Problem sieht. Sie können diese Option finden, indem Sie nach erweiterten Skalierungseinstellungen in der Windows 10-Einstellungsanwendung suchen. Auf dieser Zielseite stellen Sie sicher, dass der Umschalter für Let Windows versucht, Anwendungen zu reparieren, damit sie nicht verschwommen sind. Dies funktioniert nur, wenn Sie Anwendungen auf Ihrem Hauptdisplay ausführen.